Lanzarote – Reise zur historischen Entwicklung

Wasser auf Lanzarote – eine Reise zur historischen Entwicklung der Insel

Die alte Wasserleitung vom Risco de Famara nach Arrecife.

Diese Wanderung ist zweigeteilt. Beide Etappen sind sowohl landschaftlich als auch auf Grund des historischen Hintergrundes absolut einzigartig. Auf dem einen Teil der Wanderung bewegen wir uns in dem äußerst reizvollen Gebiet zwischen Nazaret und Tahiche. Eindrucksvolle Weitblicke im Inselinneren, im Kontext zur Entwicklung von Lanzarote. Geologisch sehr interessant ist hier auch der schwarze Lavafluss des Vulkans Nueces, der uns einen Teil der Strecke begleiten wird.

Im zweiten Teil der (Rund-) Wanderung laufen wir entlang des Risco de Famara mit fantastischen Ausblicken auf den Risco, die Bucht von Famara und die vorgelagerten Inseln des Chinijo-Archipels. Auch hier ist die Wanderung gespickt mit vielen interessanten Informationen zur wirtschaftlichen Entwicklung der Insel, zu Flora und Fauna und dem Leben im allgemeinen vor hundert Jahren.
Touren abseits der touristischen Pfade sind unsere Leidenschaft. Diese Tour hat die wirtschaftliche Entwicklung – unter kärglichen Bedingungen – im Focus. Auch ohne Interesse an den historischen Details erlebt ihr hier etwas ganz Besonderes. Lanzarote-Feeling eben.

Länge: 2 Wander-Etappen von 2,5 km und 5 km, gesamt ca. 7,5 km (diese beiden Etappen können auch getrennt voneinander dargestellt werden)
Dauer: insgesamt ca. 4,5 – 5 Stunden incl. Fahrzeit
Schwierigkeit: 2 von 5; Falls Höhenangst besteht, bitte uns im Vorfeld mitteilen. Danke.
Terrain: 2 von 5 – Man sollte auf unebenem Untergrund stabil laufen können.

Preis: 42 € pro Person

Treffpunkt: Teleclub Nazaret